Umsatztreiber Einkaufsfinanzierung: So helfen flexible Finanzlösungen, Kaufkraft und Verkaufspotenzial zu erhöhen

161

Caravan Salon Düsseldorf 2023: Der Finanzierungsexperte DLL (De Lage Landen) erklärt, warum sich Hersteller und Händler vermehrt mit den Möglichkeiten strategisch fundierter Einkaufsfinanzierung beschäftigen sollten.

Akteure der Wohnmobilindustrie, die sich wettbewerbsstark aufstellen wollen, benötigen mehr als Top-Technologie und ausgereifte Strategien. Einkaufsfinanzierung wird diesbezüglich für Händler immer wichtiger. Der internationale Finanzierungsspezialist DLL informiert anlässlich des Caravan Salons, der vom 26. August bis zum 3. September 2023 in Düsseldorf stattfindet, über innovative Ansätze. DLL baut seine Aktivitäten in dieser Branche und in diesem Finanzierungsfeld aktuell stark aus. Holger Assmuth verantwortet den Bereich Händlereinkaufsfinanzierung bei DLL als Country Sales Manager West and East Europe.

Die Caravaning und Freizeitindustrie ist geprägt von stetem Wandel: Nach einer Zeit steigender Preise und Lieferengpässe wird die Produktionskapazität künftig wieder steigen. Mit den Preisen wachsen dabei auch die Anforderungen an die Kreditlinien der Händler. Zunehmende Produktion und eine potenziell geringere Nachfrage führen darüber hinaus zu einem größeren Lagerbestand im Ausstellungsraum der Händler.

Die Einkaufsfinanzierung von DLL ermöglicht es Händlern, Fahrzeuge   zu erwerben und die entstehende Forderung direkt von DLL begleichen zu lassen. DLL muss erst dann vom Händler bezahlt werden, wenn das zu finanzierende Objekt an einen Endkunden verkauft wird. So haben Händler mehr Zeit, um ihren Liquiditätsbedarf anzupassen und einen schnelleren Bestandsumschlag, der zu höheren Umsätzen führt. Lieferanten profitieren ebenfalls von diesem Konzept, denn DLL bezahlt unmittelbar an den Rechnungssteller, so dass Unternehmen an Zahlungssicherheit gewinnen und vor Ausfällen geschützt sind.

Händler profitieren von Plus an Flexibilität

Eine passgenaue Einkaufsfinanzierung trägt dazu bei, die Kaufkraft der Händler zu erhöhen, denn mit höheren Kreditlinien können sie mehr Produkte bevorraten und umfassende Bestände vorhalten, um flexibel auf Kundennachfragen vorbereitet zu sein. Zudem profitieren sie von einem optimierten Liquiditätsmanagement: Dem Händler steht eine herstellergebundene Kreditlinie zur Verfügung, wodurch sich mögliche Liquiditätsabflüsse reduzieren lassen. Bei vorzeitiger Beendigung der Finanzierung fallen keine weiteren Entgelte an. Im Vergleich zu Banken bieten die Programme von Finanzierungsunternehmen langfristigere und flexiblere Modalitäten.

Weniger Ausfallrisiken und mehr Umsatz für Hersteller

Auch Herstellern gibt die Einkaufsfinanzierung diverse Vorteile an die Hand. So können sie durch erhöhte Absatzmengen beispielsweise ihre Umsätze steigern. Die Etablierung einer strukturierten Lösung hilft, das Händlernetz zu stärken und Beziehungen zu festigen. Bei den Floorplan-Finanzierungslösungen von DLL werden Herstellerrechnungen sofort beglichen, was Außenstände erheblich verkürzt. Ein weiterer Vorteil sind die ausgelagerten Ausfallrisiken, denn sie werden auf den Finanzierungspartner übertragen. DLL-Vertriebspartner haben rund um die Uhr Zugang zum benutzerfreundlichen Online-Portal mit detaillierten Berichten, Händlerkreditauslastung und mehr.

Händlereinkaufsfinanzierung auf einen Blick:

Holger Assmuth, Country Sales Manager West and East Europe für den Bereich der Händlereinkaufsfinanzierung, kommentiert: „DLL verfügt über langjährige Erfahrung als globaler Finanzierungspartner. Wir kennen die individuellen und besonderen Bedürfnisse der Hersteller und Händler von Wohnmobilen, Wohnwagen und anderen Fahrzeugen. Händlereinkaufsfinanzierung, also die Finanzierung von Lagerbeständen, ist hierbei eine unserer besonderen Stärken. Händler profitieren von größerer finanzieller Flexibilität, besserem Cashflow-Management und mehr Planungssicherheit. Es lohnt sich, diesem Thema mehr Raum zu geben. Unser Team steht mit Rat und Tat zur Seite.“

Weitere Informationen zum DLL-Geschäftsbereich Einkaufsfinanzierung in Freizeitindustrie und Wohnmobilmarkt unter: Händlereinkaufsfinanzierung | DLL – financial solutions partner (dllgroup.com)

Über DLL

DLL ist ein global tätiger Finanzierungs- und Leasingpartner mit einem Portfolio von mehr als 30 Milliarden Euro an Wirtschaftsgütern. 2019 feierte die DLL ihr 50-jähriges Jubiläum. Globale Reichweite, Industriespezialisierung, Asset-Expertise und digitale Lösungen sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen entscheidend dazu bei, dass DLL Kunden einen einzigartigen Service bietet. Das Unternehmen mit Sitz im niederländischen Eindhoven bietet asset-basierte Finanzierungslösungen für die Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie, die Healthcare- und Cleantech-Wirtschaft, die Freizeitindustrie, die produzierende Industrie, das Bau- und Transportgewerbe sowie für Büroausstatter und Technologieunternehmen. DLL ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Rabobank Group.

Weitere Informationen unter: www.dllgroup.com

Pressekontakt:

De Lage Landen Leasing GmbH

Janusch Waldera

Marketing & Communications Consultant

T: +49 211 5401 8032
M: +49 (0) 152 5464 1032
E: janusch.waldera@dllgroup.com