SportDas größte deutsche MMA Event des letzten Jahrzehnts mit 10.000 Zuschauern in der Frankfurter Festhalle
News und Nachrichten

"Pressemeldung" Das größte deutsche MMA Event des letzten Jahrzehnts mit 10.000 Zuschauern in der Frankfurter Festhalle

Das größte deutsche MMA Event des letzten Jahrzehnts mit 10.000 Zuschauern in der Frankfurter Festhalle

Frankfurt (ots) –

Eckerlin vs. de Oliveira II führt OKTAGON 36 in der Rückkehr nach Frankfurt an

OKTAGON MMA schrieb im Juni Geschichte, als sie ihre Eröffnungsshow in Deutschland abhielten und die legendäre Festhalle Frankfurt mit 9500 Fans für das allererste Mixed-Martial-Arts-Event an diesem atemberaubenden Ort ausverkauften. Die Atmosphäre war elektrisierend, als treue und sachkundige Fans ihre Helden anfeuerten und Zeugen eines Meilensteins für den Sport in Europa wurden. Nächsten Monat kehren OKTAGON MMA zurück, um es noch einmal zu tun!

Am Samstag, den 15. Oktober öffnet die Festhalle Frankfurt erneut ihre Tore, um die Geschichte von MMA im Land fortzusetzen. OKTAGON 36 ist vollgepackt mit großen Namen und verspricht, dieses Jahr eine der größten Karten des Kontinents zu werden. Eine Reihe wichtiger Kämpfe mit hohen Einsätzen wurde bereits bestätigt, die erhebliche Konsequenzen für ihre jeweiligen Divisionen haben werden.

Beim Main Event wird Deutschlands größter MMA-Star, Christian Eckerlin (14-5, 1NC), versuchen, zum zweiten Mal das Dach der Arena zu sprengen, wenn er, in einem mit Spannung erwarteten Rückkampf, gegen Denilson Neves de Oliveira (16-8, 1NC) bei einem Catchweight von 82kg/181lbs, antritt. Beide Männer suchen nach ihrer kontroversen ersten Begegnung am selben Ort im OKTAGON 33 nach Rache.

Eckerlins ursprünglicher Gegner für die Veranstaltung Anfang dieses Jahres zog sich zurück, sodass der Brasilianer kurzfristig einsprang, um den ehemaligen Profifußballer auf der Karte zu halten. In der ersten Runde des Kampfes ordnete der Schiedsrichter einen Tiefschlag an und unterbrach den Kampf, nachdem de Oliveira einen Tritt geworfen hatte, der den 35-Jährigen traf und ihn auf den Boden fallen ließ. Der Kampf ging weiter und Eckerlin sammelte sich in Runde zwei, um einen Takedown zu landen, bevor er die Strikes regierte, was zu einem TKO-Sieg führte.

Nach dem Kampf gab es viele Diskussionen zwischen Fans, Medien, Influencern und Kämpfern über den Ausgang des Wettbewerbs, sodass die GEMMAF, die Regulierungsbehörde in Deutschland, eine detaillierte Analyse des Low Blow-Vorfalls durchführte. Sie kamen zu dem Schluss, dass das Ergebnis des Kampfes in No Contest geändert werden sollte. Eckerlin forderte sofort eine Revanche, damit das Ergebnis ein für alle Mal geklärt werden kann. Er will beweisen, dass er der bessere Mann ist, und de Oliveira erneut erledigen, während der Brasilianer glaubt, dass er im ersten Kampf hätte gewinnen sollen. Die Atmosphäre wird bei diesem monumentalen Kampf um Frankfurt atemberaubend sein.

Im Co-Headliner tritt Deutschlands bester Halbschwergewichtler Stephan Pütz (21-5) in einem wichtigen Kampf für die Division gegen Milos Petrásek (12-6) an. Anfang diesen Jahres ging Pütz in Frankfurt als Sieger über Martin Zawada, in „The Battle for Germany“, hervor und es entbrannte eine Fehde mit OKTAGON MMA-Champion im Halbschwergewicht, Karlos Vémola (33-6), als sich beide Männer gegenseitig herausforderten, wer der Richtige ‚Terminator‘ bei OKTAGON MMA ist.

Dieser Kampf muss vorerst warten, denn Petrásek, ein Trainingspartner von Vémola, fragte, ob er es mit Pütz aufnehmen und seinen Teamkollegen unterstützen könne. Der tschechische Kämpfer ist in der Division auf Platz 4 und sieht diesen Wettbewerb als die perfekte Gelegenheit, in der Rangliste noch höher aufzusteigen. Er hat eine beeindruckende Abschlussrate von 100 % und Vémola selbst sagte kürzlich in einer Folge von OKTAGON HYPE, dass Petrásek, der härteste Typ im Fitnessstudio ist und dass er Pütz zerstören wird. Kann Petrásek den größten Sieg seiner Karriere einfahren oder wird Pütz seinen Anspruch auf den Titelkampf geltend machen?

Ein schweres Erdbeben steuert auf Frankfurt zu und wird die Stadt bis in ihr Fundament erschüttern. Der Mann, der einfach als „Boss“ bekannt ist, Hatef Moeil (12-4), wird mit dem starken Striker Jeremy Kimball (18-9) zusammenstoßen und der Sieger wird sich an die Spitze der Division setzen. Beide Konkurrenten haben 23 kombinierte KO-Siege in ihren Aufzeichnungen, also wird dieser mit ziemlicher Sicherheit nicht über die Distanz gehen. Wird „Boss“ den massiven „Grizzly“ zähmen können?

Darüber hinaus trifft Máté Kertész (12-5, 1NC) auf den deutschen Fan Favoriten Christian Jungwirth (12-5), in einem Rückkampf im Weltergewicht zwischen zwei hochrangigen Konkurrenten. Es war ein spannendes Hin und Her, als sie Anfang letzten Jahres zum ersten Mal kämpften, aber Kertész ging mit einer sehr knappen Entscheidung als Sieger davon. Jungwirth, der sich über eine Siegesserie von drei Kämpfen freut, will nichts weiter, als sich vor einem begeisterten Publikum zu revanchieren. Wenn dieser Kampf auch nur halb so gut ist wie der erste, erwartet die Festhalle Frankfurt ein Leckerbissen.

An anderer Stelle auf der Karte findet ein weiterer entscheidender Kampf für die 170-Pfund-Division statt, wenn der ehemalige Titel Herausforderer Bojan Velickovic (21-11-2), gegen Leandro „Apollo“ Silva (25-10-1, 1NC) antritt. Neuverpflichtungen für OKTAGON MMA werden ebenfalls bei der Veranstaltung auftreten, wenn die ehemalige UFC-Athletin Mallory Martin (7-5), in einem Kampf im Strohgewicht auf Katharina Dalisda (6-3) trifft. Dieser Wettbewerb ist extrem wichtig, da es der erste MMA-Kampf von Frauen überhaupt ist, der in Frankfurt stattfindet.

Zdenek Polivka (8-5) wird in einem Kampf im Mittelgewicht gegen Samuel „Pirat“ Kristofic (15-4) antreten, nachdem Polivka ein Online-Video gepostet hat, in dem er den ehemaligen Interims-Champion herausgefordert hat. Der deutsche Spitzenreiter im Halbschwergewicht, Alexander Poppeck (14-4), macht sein OKTAGON MMA-Comeback, wenn er gegen Nermin Hajdarpasic (4-0) mit einem Fanggewicht von 99 kg/218 lbs antritt.

OKTAGON 36 wird weltweit live auf OKTAGON.TV übertragen.

Aktuelle OKTAGON 36 Kampfkarte (15. Oktober – Frankfurt, Deutschland):

Hauptveranstaltung

Fanggewicht (82kg/181lbs)

Christian Eckerlin (14-5, 1NC) gegen Denilson Neves de Oliveira (16-8, 1NC)

Co-Hauptereignis

Leichtes Schwergewicht

Stephan Pütz (21-5) gegen Milos Petrásek (12-6)

Schwergewicht

Jeremy Kimball (18-9) gegen Hatef Moeil (12-4)

Weltergewicht

Jakub Bahník (8-4) gegen Jamie Cordero (2-0)

Weltergewicht

Máté Kertész (12-5, 1NC) vs. Christian Jungwirth (12-5)

Strohgewicht

Katharina Dalisda (6-3) gegen Mallory Martin (7-5)

Mittelgewicht

Václav Mikulásek (7-9) gegen Hojat Khajevand (5-3)

Leicht

Marek Bartl (10-11) gegen Ebrahim Hosseinpour (6-6)

Fanggewicht (99kg/218lbs)

Alexander Poppeck (14:4) gegen Nermin Hajdarpasic (4:0)

Weltergewicht

Bojan Velickovic (22-11-2) vs. Leandro Silva (25-10-1, 1NC)

Mittelgewicht

Samuel Kristofic (15-4) gegen Zdenek Polivka (8-5)

Über OKTAGON MMA:

OKTAGON MMA ist eine der besten europäischen Promotions und hat dazu beigetragen, dass der Sport in der Tschechischen Republik und der Slowakei Mainstream-Status erreicht hat. Ihre Athleten sind bekannte Sportstars in der Region und ihre Veranstaltungen ziehen Tausende von Fans an, darunter über 20.000 Zuschauer bei Markenveranstaltungen in der O2 Arena in Prag. Die Organisation baut derzeit ihre Reichweite auf dem Kontinent weiter aus, mit dem Ziel, die Marke OKTAGON MMA international bekannter zu machen.

Social media:

Instagram: oktagonmma, oktagon_deuschland

YouTube: oktagonmma, Oktagon Deutchland

Pressekontakt:

Philipp Lopp
p.lopp@oktagonmma.com
0176-31047598
Kontakt für Presse

Lukas Martinka
lukas.martinka@oktagonmma.com
International marketing

Original-Content von: PULL HANDLE Production UG, übermittelt durch news aktuell

Themen zum Artikel

Das größte deutsche MMA Event des letzten Jahrzehnts mit 10.000 Zuschauern in der Frankfurter Festhalle Pressemeldungen-News

Neuste Themen

Pressemitteilung auf mehr als 50 Auto-News-Presseportalen mit einem Klick.

Mit unserem Dienst als Online-PR Verteiler machen wir dem Manko der fehlenden Präsenz Ihres Internetauftritts in den Suchergebnissen den Garaus, denn unser bewährter Service der Verteilung Ihrer Nachricht an die richtigen Stellen schafft Kontakte und fördert damit die Präsenz Ihres Internetauftrittes!

Nachrichten nach Themen

Beliebte Artikel